Anonymität

Es gibt drei Stufen

  • Stufe 1: Sie bleiben vollkommen anonym - auch gegenüber der Meldestelle. Damit können jedoch auch folgende Nachteile verbunden sein:
    • Es sind keine klärenden Rückfragen möglich, eine zielführende Weiterbearbeitung ist deshalb erschwert;
    • Bei allenfalls mehreren vollkommen anonymen Meldungen identischen Inhalts entsteht der Eindruck, dass die gleiche Meldung mehrmals von derselben Person eingereicht wurde. Daher würden solche Meldungen nur als Einzelmeldung zur Kenntnis genommen und dokumentiert werden.
  • Stufe 2: Ihr Name ist ausschliesslich der Meldestelle bekannt und es können bei Ihnen Rückfragen gemacht werden.
     
  • Stufe 3: Sie autorisieren die Meldestelle, Ihren Namen gegenüber betroffenen Personen oder Dritten, die Sie definieren, zu verwenden.